image

Sicherheitsnormen

In bestimmten Berufen bedarf es speziellem Schutz, da einfach mehrere Risiken, denen man ausgesetzt ist, gegeben sind. Daher ist es notwendig gerade in diesen besonders risikoreichen Berufszweigen der Tätigkeit entsprechende, zertifizierte Arbeitskleidung zu tragen. Darüber hinaus sind diese Vorschriften/Standardisierungen in den Richtlinien der Europäischen Normen (EN) festgelegt. Entdecken Sie die verschiedenen Normen.

 

Arbeitskleidung Normen

Arbeitskleidung unterliegt den CE-Normen. Durch die Anbringung der CE-Kennzeichnung wird bestätigt, dass ein Produkt den produktspezifisch geltenden Vorgaben der Verordung (EU) 2016/425 entspricht. 

Um Sie bei der Auswahl Ihrer Arbeitskleidung zu unterstützen, bietet MODYF einen Leitfaden mit den Normen für Arbeitskleidung. Bei uns finden Sie Schutzausrüstung der Normen wie beispielsweise DIN EN ISO 20471 "Hochsichtbare Warnkleidung" (Warnschutzkleidung), DIN EN 343 „Schutzkleidung - Schutz gegen Regen“ (Regenkleidung), Multinormbekleidung nach DIN EN ISO 11611 „Schutzkleidung für Schweißen und verwandte Verfahren“, DIN EN ISO 11612 „Schutzkleidung - Kleidung zum Schutz gegen Hitze und Flammen“, DIN EN 1149 „Schutzkleidung - Elektrostatische Eigenschaften“, DIN EN 61482 „Arbeiten unter Spannung - Schutzkleidung gegen thermische Gefahren eines Lichtbogens“ sowie der Norm EN 13034 "Schutzkleidung gegen flüssige Chemikalien" als auch die Norm EN 14058 "Schutz gegen kühle Umgebungen" und EN 14404 für Knieschutz.

 

Sicherheitsschuhe Normen

Alle Sicherheitsschuhe im Modyf Sortiment sind nach der Norm DIN EN ISO 20345 zertifiziert. Zusätzlich bietet Modyf Ihnen Sicherheitsschuhe, die folgende Normen abdecken:

ajax